Saurer D 230

Tanklöschfahrzeug Saurer D 230 

Geschichte:
Das Fahrzeug war von 1982 bis 2003 bei der Feuerwehr St. Gallen im Einsatz. 2003 wurde es für geplant 10 Jahre als Leihgabe nach Arosa übergeben, wo es 2004 in Dienst gestellt wurde.
2011 wurde das Fahrzeug vom Nostalgieverein der Feuerwehr St. Gallen vorzeitig zurückgenommen. Als Besonderheit verfügt dieses Fahrzeug über Rechtslenkung.

Es wurden nur drei Fahrzeuge in dieser Bauform – TLF mit Gruppenkabine – auf diesem Saurer Fahrgestell gebaut.
Die anderen beiden gehören zu den Feuerwehren Baden (Aargau) und Affoltern am Albis.

Fahrgestell: Saurer D 230, Nr. 212269
Aufbau: Rosenbauer Schweiz

Technische Daten:
Maße (LxBxH): 7.60 x 2.30 x 3.40 m
Motor: 6-Zylinder Reihenmotor, Turbodiesel, C2 KT 113504
Hubraum: 8.820 cm³
Getriebe: 8-Gang Doppel-H-Schaltung mit Geländeuntersetzung
Differentialsperre
Leistung: 230 PS
Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg

Feuerwehrtechnische Ausstattung:
Wassertank: 2.400 l
Pumpe: Rosenbauer Typ 3 mit Schaumvormischung, 2800 l/min.